Hauptinhalt der Seite anspringen
Ein Mann mit einem speziellen Rollstuhl am Meer von Langeoog

Tourismuspreis Barrierefrei

Um die barrierefreie Tourismusentwicklung im Projektgebiet des INTERREG V A-Projektes „Watten-Agenda 2.0“ zu stärken, schreiben die Projektpartner der Watten-Agenda 2.0 erstmals einen grenzübergreifenden Tourismuspreis aus, um den sich touristische Akteure mit ihren geplanten, noch nicht umgesetzten Projektideen zur Verbesserung der barrierefreien Angebotsstruktur bewerben können.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich touristische Akteure aus dem Projektgebiet (Deutschland: Landkreise Ammerland, Aurich, Friesland, Leer, Wesermarsch und Wittmund, Städte Emden und Wilhelmshaven; Niederlande: Provinzen Friesland und Groningen). Dazu zählen touristische Leistungsträger, Tourist-Informationen, Vereine, Destinationen, Kulturbetriebe, Museen, Freizeiteinrichtungen, Betriebe der Eventbranche als auch Bildungseinrichtungen mit einem touristischen Schwerpunkt. 

Was sind die Voraussetzungen?

Voraussetzung für die Projektidee ist, dass das Projekt einen Bezug zum barrierefreien Tourismus im Projektgebiet hat und noch nicht umgesetzt wurde. Ausgeschlossen von der Bewerbung sind gesetzlich vorgeschriebene Maßnahmen, wie z.B. barrierefreie Umbaumaßnahmen. 

Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine siebenköpfige Jury mit Experten aus Tourismus, Politik und Wirtschaft aus Deutschland und den Niederlanden.

Person im Rollstuhl im Park der Gärten in Bad Zwischenahn

Preisgeld für die besten Ideen

1. Platz: 5.000 €

2. Platz: 3.000 €

3. Platz: 2.000 €

Darüber hinaus werden die Gewinner, im Rahmen der Preisverleihung und der Marketingaktivitäten der Projektpartner, einem breiten Publikum vorgestellt. 

 

Jetzt bewerben!

Bewerbungsformular

Dem Bewerbungsformular können zusätzlich aussagekräftige Skizzen, Konzepte sowie Fotos beigefügt werden. 
Für die Bewerber entstehen keine Teilnahmekosten.
 

Bewerbung möglich bis: 07. Juli 2021

Die Benachrichtigung der Gewinner erfolgt im September 2021.

Die Bewerbungsunterlagen werden anhand folgender Kriterien bewertet:

Qualität und Charakter des Projekts
  • Die Projektidee ist innovativ und hebt sich von anderen Angeboten in der Wattenmeer-Region ab
  • Das Projekt hat einen klaren Bezug zum barrierefreien Tourismus und spricht Touristen als Zielgruppe an
  • Das Projekt ergänzt das vorhandene Angebot im barrierefreien Tourismus und erweitert damit die touristische Servicekette
     
Umsetzbarkeit
  • Der Zeitplan ist realistisch
  • Der Kostenplan ist realistisch
  • Zuständigkeiten sind klar definiert 
Zukunftsorientierung
  • Es sind qualitätssichernde und -steigernde Maßnahmen geplant (z. B. zukünftige Wartung)
  • Es sind Kommunikationsmaßnahmen geplant
     
Ganzheitlicher Ansatz
  • Das Projekt fügt sich in die vorhandene regionale und örtliche Tourismusstruktur ein
  • Innerhalb des Projekts findet eine Vernetzung mit relevanten Akteuren statt

Ansprechpartner für Rückfragen

Ostfriesland Tourismus GmbH
Ledastr. 10
26789 Leer
Tel.: 04 91 - 91 96 96 96 
E-Mail: barrierefrei(at)ostfriesland.travel

Marketing Groningen
Gedempte Zuiderdiep 22
9711 HG Groningen
Tel.: +31 50 - 31 99 750
E-Mail: m.vandenanker(at)marketinggroningen.nl

Merk Fryslân 
Zuidergrachtswal 2
8933 AD Leeuwarden
Tel.: +31 58 - 23 30 740
E-Mail: enno(at)merkfryslan.nl
 

Das Logo der Interreg Deutschland Niederlande auf einem Wattenmeer Foto

Interreg V A-Projekt Watten-Agenda 2.0

Der Tourismuspreis Barrierefrei wird unterstützt durch das grenzübergreifende Förderprojekt Watten-Agenda 2.0.

Weitere Informationen

Bewerbungsfrist verlängert

Die Bewerbungsfrist für den grenzübergreifenden Tourismuspreis Barrierefrei wurde bis zum 07. Juli verlängert.