Hauptinhalt der Seite anspringen
Nachhaltige Mobilität
Nachhaltige Mobilität

INTERREG V A-Projekt Watten-Agenda 2.0

Nachhaltige Mobilität

Inhalt des Arbeitspaketes

Der Anspruch der Nachhaltigkeit muss für den Gast sowohl bei der Anreise als auch bei der Mobilität innerhalb der Welterberegion gewährleistet sein. Die Möglichkeit, sich auch nachhaltig in der Urlaubsregion bewegen zu können, ist ein essenzielles Angebot für die Region am Weltnaturerbe Wattenmeer. Einzelne Mobilitäts-Angebote sind auf beiden Seiten der Grenze vorhanden. Allerdings fehlt es an einer aus touristischer und naturschutzfachlicher Sicht optimalen Vernetzung der vorhandenen Verkehrssysteme und Infrastrukturen, einschließlich der Infrastruktur-Einrichtungen für E-Mobilität.

Projektkoordinator

Die Nordsee GmbH

Börsenstraße 7
26382 Wilhelmshaven
Tel +49 (0) 4421 / 956 099 1
E-Mailkontakt(at)die-nordsee.de
Internet www.die-nordsee.de

Studie Nachhaltige Mobilität

In Zusammenarbeit mit der Firma team red Deutschland GmbH aus Berlin wurde eine Studie zur Nachhaltigen Mobilität innerhalb der Wattenmeerregion erstellt. Neben grundsätzlichen Definition von „Nachhaltiger Mobilität“ für einen einheitlichen Wissenstand geht es um die fundierte Einschätzung zur Klimaeffizienz aktueller Techniken, den Status-quo in der definierten Region in Form einer SWOT-Analyse sowie Handlungsempfehlungen zur weiteren Optimierung. Die Kurzfassung der Studie zur Nachhaltigen Mobilität können Sie über den Button einsehen.

Kurzfassung Studie Nachhaltige Mobilität      Langfassung Studie Nachhaltige Mobilität

Auf dieser Basis fanden auf deutscher und niederländischer Seite Runde Tische zwischen ausgewählten Projektpartnern und Mobilitätsexperten statt. Als Ergebnis wurden mögliche Teilnehmer für spätere Dialogprozesse identifiziert, Handlungsempfehlungen aus der Studie priorisiert und geclustert, Anknüpfungspunkte zu bestehenden Projekten aufgezeigt sowie die konzeptionelle Gestaltung von noch folgenden grenzübergreifenden Workshops abgestimmt.

Aktuell läuft die Ausschreibung eines zweisprachigen Empfehlungspapiers zur touristischen und naturschutzfachlichen Weiterentwicklung der Nachhaltigen Mobilität. Hierfür wird eine Agentur gefunden, die auch die begleitenden Workshops übernehmen wird.

Marketingkooperation mit der Deutschen Bahn

In den Sommerferien wurde von der Deutschen Bahn (DB) eine neue ICE-Verbindung von München nach Norddeich angeboten. Um die süddeutschen Urlauber auf das einzigartige Wattenmeergebiet aufmerksam zu machen und die neue Verbindung zu bewerben, initiierte die Watten-Agenda 2.0 eine Social-Media-Aktion in Kooperation mit der DB. Die Kampagne fand vom 15. Juli bis 31. August 2020 statt.

Zusammenarbeit mit Europäischen Fördermitteln unterstützen

Das Projekt wird im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland durchgeführt und mit EFRE-Mitteln und Geldern des Niedersächsischen Ministeriums für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung sowie der Provincie Fryslân und Provincie Groningen kofinanziert. Es wird begleitet durch das Programmmanagement bei der Ems-Dollart-Region (EDR).

Die Arbeitspakete